Chinesisches Partnerhoroskop Büffel Tiger

Eine alte chinesische Volksweisheit sagt, dass der Büffel auf keinen Fall mit einem Tiger zusammen leben sollte. Das würde einen Kampf bedeuten, der nur damit enden kann, dass der Tiger verschwindet oder vernichtet wird. Der Büffel, welcher der stärkere ist, würde unausgesetzt den Tiger angreifen und nicht ruhen, bis er ihn vertrieben hat. Ganz so schlimm wird es in einer Partnerschaft nicht zugehen, aber eine Verbindung dieser beiden Zeichen kann sich als äußerst schwierig und anstrengend herausstellen.

So harmoniert der Büffel mit einem Tiger

Obwohl sie sich auf den ersten Blick gegenseitig stark anziehen, haben die beiden wenige Gemeinsamkeiten. Sie gestalten ihr Leben in jeder Hinsicht völlig unterschiedlich. Der Tiger ist lebenslustig und will seinen Spaß haben, der Büffel dagegen ist ernst und zurückhaltend. Er organisiert sein Leben auf ruhige und ordentliche Art und Weise, während der Tiger abenteuerlustig ist und ein aktives soziales Dasein führt. Und wenn der Tiger sich mit amourösen Abenteuern außer Haus schadlos hält, sieht der cholerische Büffel rot und reagiert mit gefährlichen Tobsuchtsanfällen. Denn das bodenständige und ehrliche Rindvieh kann für solche Eskapaden absolut kein Verständnis aufbringen. Er ist nicht eifersüchtig, aber er betrachtet die Treue seines Partners als Pflicht, die unbedingt erfüllt werden muss.

Obwohl sich Büffel und Tiger durch Entschlossenheit und Stärke auszeichnen, passen die beiden aufgrund ihrer Persönlichkeit und Charaktereigenschaften einfach nicht zusammen. Der Tiger ist extrovertiert, leidenschaftlich und warmherzig, der Büffel eher ein Einzelgänger und in erster Linie vernünftig. Diese Unterschiede in ihrer Persönlichkeit machen sich ebenso in Freundschaftsbeziehungen wie im Geschäftsleben bemerkbar. Auch da sollten sie lieber getrennte Wege gehen. Denn ein Büffel wird den Tiger immer für unbesonnen, rücksichtslos und viel zu impulsiv empfinden. Der Tiger hingegen hält den Büffel für viel zu vorsichtig, schwerfällig und langsam.