So harmoniert der Hase mit dem Hund





Leidenschaft ist sicher nicht das Wesentliche in dieser Beziehung, dafür entwickeln diese Sternzeichen ein hohes Maß an Vertrauen und Zuneigung. Hase und Hund haben die Fähigkeit, sich gut anzupassen und die eigenen Wünsche denen des Partners unterzuordnen. Sie respektieren und verstehen einander, sind treu und haben fast immer die gleichen Ansichten und Interessen. Beide legen Wert auf ein sicheres Dasein und ein gemütliches Zuhause. Dank des guten Geschmacks und der künstlerischen Veranlagung des Hasen sowie der praktischen Fähigkeiten des Hundes werden sie aus ihrem Heim ein wahres Schmuckkästchen machen. Auch in vielen anderen Belangen werden sie einander unterstützen und ergänzen.




Denn sie wissen, was sie aneinander haben. Der Hund schätzt den fröhlichen, freundlichen und feinfühligen Charakter des Hasen, während der Hase die Anhänglichkeit und Treue des Hundes achtet. Allerdings fehlt es in dieser Partnerschaft manchmal an Initiative und Entschlusskraft, denn die beiden haben weder den Ehrgeiz noch die Lust zu großartigen Unternehmungen. Es reicht ihnen vollkommen, wenn sie ein solides Auskommen haben. Auf Überfluss und Luxus legen beide keinen Wert. Zwar sind beide fleißige und einsatzfreudige Arbeiter, aber es geht ihnen dabei nicht Geld oder um Gewinn, sondern um die Erfüllung ihrer Pflicht – Hase und Hund haben ein ausgeprägtes Pflichtbewusstsein.



Wenn sie sich allerdings mit Problemen konfrontiert sehen, sind die beiden ziemlich hilflos. Der Hase ist überängstlich und nicht belastbar. Der Hund wiederum neigt zum Pessimismus, zweifelt an seinen Gefühlen und manchmal auch an denen der geliebten Person. Dadurch könnte in einer schwierigen Situation das sonst so einwandfrei funktionierende Zusammensein der beiden gefährdet sein. Trotzdem jeder dem anderen immer Hilfe und Halt geben.

Sternzeichen Hase Hund

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.