So harmoniert der Tiger mit der Schlange





Diese beiden Zeichen sollten einander möglichst aus dem Weg gehen. Obwohl sie sich anfänglich von einander angezogen fühlen, haben sie keine Gemeinsamkeiten. Wenn die beiden nicht ein Höchstmaß an Toleranz und Kompromissbereitschaft aufbringen, wird ihre Beziehung nur von kurzer Dauer sein. Der Tiger müsste sich damit abfinden, dass die Schlange ganz andere Interessen hat als er. Sie ist ein ausgesprochener Familienmensch, will ein schönes und luxuriöses Heim, wofür sie sogar bereit ist, ihre Ersparnisse zu investieren. Der Tiger dagegen ist immer auf Jagd nach neuen Abenteuern, und möchte sein Geld nicht unbedingt in exquisites Mobiliar stecken.




Für ihn ist Selbstverwirklichung das Wichtigste im Leben und niemals würde er seine Interessen einer materiellen Sicherheit opfern – dazu schätzt er den Wert stabiler Lebensverhältnisse viel zu gering ein. Obwohl beide Zeichen selbst zu Seitensprüngen neigen, sind sie besitzergreifende und eifersüchtige Wesen. Die Schlange geht bekanntlich besonders raffiniert dabei vor. In typischer Schlangenart rollt sich um ihr geliebtes Opfer und lässt ihm kaum Raum zum Atmen. Und genau das erträgt der freiheitsliebende und unbezähmbare Tiger ganz und gar nicht. Da er eine Kämpfernatur ist, wird er sich mit Zähnen und Krallen zur Wehr setzen. Aber auch er quält die Schlange mit seiner Eifersucht.



Er denkt nicht daran, mit seinem Argwohn hinterm Berg zu halten. Dabei kann er völlig außer sich geraten und zornrot seine Verdächtigungen herausbrüllen. Denn kaum ein anderes Zeichen hat ein so aufbrausendes Temperament wie er. Aber er ist nicht nachtragend. Hat er seinem Herzen Luft gemacht, ist die Sache vorbei und vergessen. Und da sich die Schlange meist still und friedlich verhält, werden die Eifersuchtsszenen nie lange dauern, dafür werden sie sich häufig wiederholen. Denn Tiger und Schlange können einander schwer vertrauen.

Sternzeichen Tiger Schlange

Beitragsnavigation


10 Gedanken zu „Sternzeichen Tiger Schlange

  1. Tiger und Schlangfen passen wirklich nicht zusammen. Da spreche ich aus Erfahrung, wobei jeder seine Meinung durch persönliche Erlebnisse bilden sollte. Das Problem ist, die Schlaangen wollen Geld und der Tiger liebt die Freiheit, Gefahr und ist oft selbstlos. Tieger und Schlangen haben komplett unterschiedeliche Lebenseinstellungen und aufgrund dessen, kann das niemals was werden. Genießt es aber es wird nicht von dauer sein, es sei den eine Seite gibt seine Überzeugungen auf..

  2. Ich bin eine Schlange und nun bereits zum zweiten mal mit einem Tiger liiert. Also was die Lebenseinstellung angeht, finde ich ist das hier viel zu pauschal und einfach dargestellt. Mein Werte im Leben ähneln viel mehr dem eines Tigers. Und wenn ich an meinen Ex denke (der ja wie gesagt ein Tiger ist), fällt mir auf, dass er viel mehr dazu neigte sich an Materielles zu klammern, traditionel zu denken…usw. ein Familienmensch eben. Es wundert mich sehr das hier zu lesen. Was meinen neuen Tiger angeht, da sind wir uns wohl beide ähnlich: freiheitsliebend, unkonventionell, entdeckungs-und reisesüchtig und vorallem neigen wir beide nicht dazu aufs große Geld aus zu sein oder auf Materielles. Ganz im Gegenteil. Also, hier ein Beispiel aus dem wahren leben, das dem hier oben genannten widerspricht. Ich hoffe wir widersprechen in Zukunft weiterhin dem chinesischem Horoskop ,)

  3. Ich, weiblich Tiger war befreundet mit einer weiblichen Schlange und… folgendes stimmt (leider) :

    1.“Schlange ist ein ausgesprochener Familienmensch, will ein schönes und luxuriöses Heim, wofür sie sogar bereit ist, ihre Ersparnisse zu investieren. Der Tiger dagegen ist immer auf Jagd nach neuen Abenteuern, und möchte sein Geld nicht unbedingt in exquisites Mobiliar stecken. Für ihn ist Selbstverwirklichung das Wichtigste im Leben und niemals würde er seine Interessen einer materiellen Sicherheit opfern (…) “

    2.“Die Schlange geht bekanntlich besonders raffiniert dabei vor. In typischer Schlangenart rollt sich um ihr geliebtes Opfer und lässt ihm kaum Raum zum Atmen.“

    3. “ Denn Tiger und Schlange können einander schwer vertrauen.“

  4. Absoluter Quatsch.
    Ich, männlich 44 Tiger (Wassermann), Sie weiblich 37, Schlange (Schütze).
    Seit 6 Monaten zusammen.
    Wir haben ein geniales Vertrauensverhältnis und ein von mir noch nie gekanntes harmonisches Verhältnis.
    Und das beruht auf Gegenseitigkeit.
    Vielleicht weil jeder von uns viel Mist mitmachen musste in unseren bisherigen Leben,
    Ich liebe meine Schlange :-)genau dafür, dass sie so ist, wie sie ist.

    Tiger

  5. Ich bin auch überrascht das zu lesen. Ich bin Tiger (Element Holz) und finde mich darin nicht sehr gut wieder.Was die Abenteuerlust angeht, dann hält sich das in kleinem Rahmen und bezüglich des anderen Geschlechts ist das überhaupt nicht so, ich bin absolut treu und sehr häuslich eingestellt. Ein gemütliches Heim ist zwar nicht so das, was ich selbst gut hinbekomme, aber umso mehr weiß ich es zu schätzen, wenn der Partner das hinzaubern kann. Materielle Sicherheit ist mir sehr wichtig, allerhöchstens liegt mir Sparsamkeit nicht so sehr. Freiheitsliebe stimmt und ich wehre mich wirklich gegens eingeengt werden, aber es kommt immer darauf an, wie sich das äußert.
    Vielleicht spielt da auch das westliche Sternzeichen noch eine entscheidende Rolle, wie die Wesenszüge angelegt sind, ich bin Jungfrau, also das komplette Gegenteil zu einem Tiger, wenn man das vergleicht. Somit gleichen sich die beiden Extreme der Zeichen sicher aus bei mir. Und genauso kann es auch bei dem Partner sein. Ich liebe eine Schlange (Feuer) und es stimmt, daß wir erst lernen müssen, einander zu verstehen und die Bedürfnisse des anderen zu erkennen, vielleicht ist die Gewöhnungszeit länger, als bei anderen Paaren. Auch, daß ich meine Ideale nicht opfern würde für materielle Werte, ist richtig, doch das ist eher horizonterweiternd, wenn da zwei unterschiedliche Gemüter aufeinander stoßen! Es gibt auch sehr viele Gemeinsamkeiten in unseren Charakteren und daß wir nicht die selben Interessen haben, stimmt gar nicht. Nur mein Temperament und meine Kampfbereitschaft ängstigen ihn wohl etwas, das muß die Liebe aber nicht beenden, wenn sie stark ist…! 🙂

  6. Es geht vor allem auch um die anderweitigen Konstellationen.
    Ich bin zB Feuer Tieger, Jungfrau, Aszendent Sorpion.
    Und bin mit Schlangen immer gut klar gekommen da sie der Jungfrau entspricht.

  7. Aus meinem persönlichen Umfeld kam es nach über 10 Jahren und gemeinsamer Kinder zur Trennung zwischen Tiger mann und Schlange frau. Wobei es immer ein Machtkampf zwischen den Beiden war, dass sie selbst an Familienfeiern öffentlich austrugen. Jetzt ist es zum Glück endlich vorbei.

  8. Meine Erlebnisse mit einem Schlangenpartner als Tigerdame waren genauso erschreckend beschrieben wie es oben aufgeführt wird. Ich, der offene herzliche Tiger bekam kaum Luft unter der Schlangenherrschaft…raffiniert und zynisch zischte er daher. Sicher kommt es auch noch auf anderen Konstellationen an …aber ich bemühe mich den Schlangen aus dem Weg zu gehen…wenigsten in der Partnerschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.